Synchronisation

Storebox Client installieren

Den Storebox Client (auch “Agent” genannt) können Sie nach einer erfolgreichen Anmeldung herunterladen.

Klicken Sie auf Storebox Client.

Der Agent wird heruntergeladen. Dies kann wenige Sekunden dauern.

Klicken Sie auf den Download und wählen Sie Öffnen oder Ausführen (je nach Browser).

Das Installationsfenster wird angezeigt.

Wählen Sie den Installationstyp aus und klicken Sie auf Next:
- Standard: Sie verfügen als Administrator alleine über die Nutzungsrechte des Clients.
- Multi-User: Mit diesem Typ kann der Client von mehreren Usern auf demselben Gerät genutzt werden.

Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, wählen Sie I Agree und klicken Sie auf Next.

Hier können Sie wählen, in welchem Ordner Sie den Storebox Client installieren möchten. Klicken Sie anschliessend auf Next.

Nach Abschluss der Installation wird automatisch ein neues Fenster des Clients angezeigt. Falls dies nicht automatisch angezeigt wird, kann der Storebox Client in der Taskbar geöffnet werden, welche sich i.d.R. unten rechts auf Ihrem Bildschirm befindet.

Geben Sie die URL, den Benutzernamen und das Passwort ein.

Es erscheint eine Übersicht zu Ihrem Storebox Client. Klicken Sie auf Fortfahren um die Installation fortzuführen.

In dieser Eingabemaske werden Sie unter Verschlüsselung gebeten, ein Passwort zu definieren. Swisscom empfiehlt die Verwendung eines automatisch generierten Encryption Keys. Sie haben alternativ die Möglichkeit, Ihr eigenes Passwort zu definieren (nicht empfohlen), damit Sie sicher sind, dass allein Sie auf die Backup-Daten zugreifen können. Schliessen Sie diesen Schritt mit einem Klick auf Fertig ab.

Falls Sie ein eigenes Passwort definieren und Sie es verlieren oder vergessen, ist es nicht mehr möglich auf die Backupdaten zuzugreifen. Sie selbst sind für Ihr Passwort verantwortlich.

Synchronisation vie Storebox Client

Damit Sie auch auf die Daten in Storebox zugreifen können, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind, nutzen Sie die Synchronisations-Funktion des Storebox-Clients. Diese hält im Hintergrund, sobald Internet-Zugang verfügbar ist, spezifische Ordner synchron zwischen einer lokalen Ablage und einem Ordner in der Storebox. Sie können mehrere Ordner synchronisieren.

Um die Synchronisation einzurichten, klicken Sie in der Taskbar auf das Storebox-Symbol und wählen Sie mit der rechten Maustaste die Option Einstellungen… aus.

Ein neues Fenster wird angezeigt.

Klicken Sie auf Cloud Drive.

Ihre aktuellen Synchronisationsordner werden angezeigt (am Anfang nur myfiles).

Klicken Sie beim gewünschten Ordner auf der rechten Seite auf das Symbol und wählen Sie Synchronisierungsseinstellungen verwalten

Im Fenster Einstellungen für synchronisierte Ordner können Sie nun definieren mit welchem Ordner dieser synchronisiert werden soll. Sie können den Ordner entweder lokal in ihren Cloud-Drive-Ordner oder in einen anderen spezifischen Ordner synchronisieren.

Wählen Sie den gewünschten lokalen Ordner aus. Optional können Sie auch spezifische Unterordner von der Synchronisation ausschliessen. Klicken Sie auf Hinzufügen und geben anschliessend den Namen des entsprechenden Unterordners ein. Dieser ausgeschlossener Unterordner wird mit Klick auf das Papierkorb-Symbol wieder synchronisiert.

Zum Schluss klicken Sie auf OK.

Weitere Cloud-Ordner synchronisieren

Um weitere Ordner aus Storebox zur Synchronisation hinzuzufügen, klicken Sie bei Cloud Drive auf Andere Ordner in der Cloud.

Es wird Ihnen nun eine Liste der in Storebox verfügbaren Ordner angezeigt.

Klicken Sie auf das Sync-Symbol, um den entsprechenden Ordner zu synchronisieren.

Es können nur Ordner direkt unter Cloud Drive oder Shared with me synchronisiert werden.

Weitere lokale Ordner synchronisieren

Um weitere lokale Ordner zur Synchronisation hinzuzufügen, klicken Sie bei Cloud Drive auf Ordner hinzufügen.

Ein neues Fenster wird geöffnet.

Wählen Sie den gewünschten lokalen Ordner aus und klicken Sie anschliessend auf Synchronisierung starten.

Der Ordner erscheint anschliessend in der Synchronisations-Übersicht und in der Storebox unter Cloud Drive.

Caching-Einstellungen

Mit Storebox Version 6.0 wurde die Caching-Technologie eingeführt. Sie sind als Benutzer bezüglich der Menge der synchronisierten Daten nicht länger durch den lokal verfügbaren Speicher limitiert.

Das Cloud-Laufwerk verwendet diesen Cache, um alle zur Synchronisation freigegeben Dateien im Cache zu speichern. Dabei werden Dateien gespeichert (falls sie als offline verfügbar markiert wurden) oder als sogenannte Stubs angezeigt. Stubs werden nicht als Ganzes lokal gespeichert, sondern erst durch Anklicken direkt vom Portal heruntergeladen.

Um das Caching zu aktivieren, klicken Sie bei Cloud Drive auf Einstellungen.

Wählen Sie Erweitert und setzen Sie ein Häkchen bei Caching-Modus aktivieren.

Optional können Sie die maximale Grösse für Ihren Cache festlegen und die Zeitspanne festlegen, wann Dateien aus dem Cache wieder entfernt werden sollen.

Maximale Grösse für Cache festlegen

Die Grösse eines Stubs im lokalen Dateisystem nimmt fast keinen Platz ein. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Stub klicken und seine Eigenschaften öffnen, wird die tatsächliche Dateigrösse und 0 Byte bei der Grösse auf dem Datenträger angezeigt.

Daher hängt die Grösse, die Sie dem Cache zuweisen von folgenden Punkten ab:

  • von der Grösse der Dateien, die Sie permanent im Cache behalten möchten (als offline verfügbar markiert)
  • von der zusätzlichen Grösse für Dateien, die temporär heruntergeladen werden sollen

Hinweis: Wenn Sie zu viele Dateien herunterladen, wird der Cache erweitert bis Dateien gemäss Zeitspanne wieder aus dem Cache entfernt werden. Sie können diesen Bereinigungsprozess auch manuell starten, indem Sie auf Jetzt prüfen klicken.

Automatische Cache-Entfernung festlegen

Legen Sie optional fest, wann Dateien aus dem Cache automatisch entfernt werden sollen, die nicht als offline verfügbar markiert sind. Diese Dateien werden entweder aufgrund der angegebenen Zeitspanne oder zu einem beliebigen Zeitpunkt (Jetzt prüfen) aus dem Cache entfernt.

Nachdem der Caching-Modus aktiviert wurde:

  • Der Agent ist jetzt als Caching-Agent aktiviert, und alle Ordner des Portal-Cloud-Laufwerks werden dem PC-Cloud-Laufwerk als Stubs hinzugefügt.

  • Angenommen, das Portal-Cloud-Laufwerk enthält die Ordner My Files, Shared with me und den extra Ordner Freigegebene Musik. Der zusätzliche Ordner Freigegebene Musik wird dem lokalen Cloud-Laufwerk als Stub hinzugefügt.

    • Der Ordner Freigegebene Musik ist diesem Falle ein Stub, der nicht mit dem Cloud-Laufwerk synchronisiert ist. Der Ordner wird von Windows als Datei mit sehr kleiner Grösse angezeigt. Wenn auf den Ordner geklickt wird, wird eine Meldung angezeigt, den Ordner mit der Option, den Ordnerinhalt offline verfügbar zu machen, zu synchronisieren.

    • Wenn Sie auf Diesen Ordner synchronisieren klicken, werden der Ordner und die Metadaten zum Ordnerinhalt heruntergeladen. Der Ordner wird synchronisiert, entsprechend angezeigt und an der richtigen Position in der Ordnerliste aufgeführt.

    • Der Inhalt des Ordners sind Stubs (markiert mit dem Wolke-Symbol) bis die entsprechende Datei geöffnet wird.

    • Wenn Sie eine Datei öffnen, wird sie vom Portal heruntergeladen und mit einem grünen Häkchen-Symbol angezeigt.

Hinweis: Bei grossen Dateien, deren Download länger als ein paar Sekunden dauert, wird in einem Pop-up eine Fortschrittsanzeige angezeigt.